Mittwoch, 26. Juni 2013

B2KDA

B2KDA heißt das neue Album von Batucada Sound Machine, welches am 28. Juni veröffentlicht wird - bis vor wenigen Tagen war mir die Band aus Neuseeland noch nicht bekannt, dass hat sich zum Glück geändert! Schon der erste Track von B2KDA zieht den Hörer in den Bann - das Album vereint Funk, Soul, Hip-Hop sowie jungafrikanische Beats in einer mir bisher unbekannten Perfektion. Jeder einzelne der 12 Tracks überzeugt durch seinen ganz eigenen und individuellen Klang.  Da mich das Album so überzeugt hat, könnte ich hier einen kleinen Roman meiner Eindrücke schreiben - stattdessen möchte ich Euch ein paar Songs aus dem neuen Album zuhören geben - ich hoffe Ihr habt genau so viel Freude an dem Sound von Batucada Sound Machine wie ich! Viel Spaß!



Wer jetzt genauso von den Neuseeländern überzeugt ist, findet nachfolgend die Tourdates von Batucada Machine: 

05.07.2013 München, Muffathalle (D)
06.07.2013 Oldenburg, Kulturetage (D)
09.07.2013 Aschaffenburg, Colo Saal (D)
10.07.2013 Würzburg, Hoffest (D)
11.07.2013 Mannheim, Alte Feuerwache (D)
12.07.2013 Coburg, Samba Festival (D)
13.07.2013 Mühldorf, Haberkasten-Innenhof (D)
14.07.2013 Pforzheim, Sommerfest (D)
18.07.2013 Koblenz, Café Hahn (D)
19.07.2013 Lörrach, Altes Wasserwerk (D)
20.07.2013 Freiburg, Jazzhaus (D)
24.07.2013 Gent, Pole Pole (BE)
25.07.2013 Brüssel, Bar du matin (BE)
26.07.2013 Boechout, Sfinx Festival (BE)
27.07.2013 Viersen, Eier mit Speck Festival (D)
28.07.2013 Amsterdam, Blijburg (NL)
01.08.2013 Zug, Landesgemeinplatz (CH)
02.08.2013 Vence, Place du Grand Jardin (Nuits de Sud) (F)
03.08.2013 Karlsruhe, Tollhaus Zeltival (D)
08.08.2013 Budapest, Sziget Festival (HU)
09.08.2013 Wieselburg, Hiesige & Dosige Festival (AT)
10.08.2013 Nürnberg, Weinturm Open Air (D)
14.08.2013 Hannover, Maschseefest (D)
15.08.2013 Potsdam, Waschhaus (D)
16.08.2013 Lübeck, Treibsand (D)
17.08.2013 Kortrijk, Zomer Carneval (BE)

Order: Batucada Sound Machine - B2KDA @ Amazon

Zum Schluss möchte ich noch das Prädikat aus der Album Info zitieren: Extrem sommertauglich, extrem partytauglich, extrem tanztauglich...

Mittwoch, 19. Juni 2013

The Rising Of The Son

Am 23. August wird, nach langem warten, das neue Patrice Album "The Rising Of The Son" veröffentlicht und vorab gibt es  >HIER<  den Freetrack "Alive". Als erste offizielle Single aus dem neuen Album wurde der Song „CryCryCry" angekündigt. Außerdem spielt Patrice aktuell "Sunrise Konzerte" - wann und wo die besonderen Gigs stattfinden, wird auf Patrice Facebook Seite verraten - vielleicht auch in deiner Stadt? The Rising Of The Son ...


___________________________________________________________________

Update: Wie bereits oben erwähnt wurde der Song "CryCryCry" als offizielle Single aus dem neuen Album "The Rising Of The Son" angekündigt - hier und heute folgt schon jetzt das Lyric-Video zum Song! Viel Spaß!


Mittwoch, 12. Juni 2013

Interview: Jahcoustix

Heute erwartet Euch ein absolutes Highlight: kurz vor dem Release von "Frequency" (14. Juni 2013) hat Jahcoustix sich die Zeit für ein ausführliches Interview mit mir genommen. Wir haben über die Entstehung des neuen Albums, das 10-jährige Jubiläum, die politische Lage, den Glauben und vieles mehr gesprochen. Viel Spaß mit dem Interview.

Wie lange hast Du an „Frequency“ gearbeitet und wo hast Du das Album aufgenommen?

Jahcoustix: Der kreative Prozess ging im Sommer 2012 los - zu diesem Zeitpunkt hatten Irievibrations und ich beschlossen, dieses Album gemeinsam zu produzieren. Ich hatte schon viele neue Ideen und so warfen wir alles in einen Topf und begannen, die besten Songideen auszusuchen und natürlich auch an ganz neuen Songs zu arbeiten. Ein Großteil des Albums entstand dann auf Unserer gemeinsamen Reise nach Jamaica und aufgenommen wurde alles Anfang 2013 in Wien im Studio von Syrix.

„Frequency“ wird Dein 6. Album sein – hat sich etwas vom ersten bis zum sechsten Release verändert?

Jahcoustix: Ich habe mich persönlich verändert und die Welt um Uns herum ebenfalls. Ich bin zwar noch derselbe Mensch, aber ich sehe viele Dinge heutzutage mit ganz anderen Augen und vor einem größeren Erfahrungshintergund. Jeder, der meine ersten Platten kennt, wird mich auch auf Frequency erkennen, insofern bin ich meiner Linie treu geblieben. Trotzdem schließt sich mit Frequency ein Kreis, denn das Album ist mit Sicherheit das kompromissloseste, das ich bis jetzt aufgenommen habe. Meine letzten Alben war "Hybride", also eine Mischung aus Roots Reggae, Weltmusik und Pop…Frequency ist Reggae, purer Reggae und somit auch eine Hommage an diesen Musikstil !!

Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit Irievibrations Records?

Jahcoustix: Wir kennen Uns schon ziemlich lange und haben immer wieder mal darüber gesprochen, dass wir mal ne Studio Session machen sollten - 2012 kam es dazu und dann hat es auch sofort gefunkt…so kam es zu der Zusammenarbeit. Die Zeit in Jamaica hat Uns gezeigt, dass wir nicht nur musikalisch, sondern auch menschlich ziemlich auf der selben Wellenlänge sind. Wenn man mit Leuten Spaß haben kann und lachen kann, dann kann man auch gemeinsam gute Musik machen :-)

Hast Du alle Features auf Frequency unterbringen können die Du Dir gewünscht hast oder gibt es noch den einen oder anderen Künstler mit dem Du gerne zusammenarbeiten würdest?

Jahcoustix: Da gibt es noch so EINIGE :-) ich war ganz nah dran, mit Don Carlos ein Feature zu machen, das hat am Ende leider nicht geklappt - Abyssinians wären auch noch so ne Truppe, mit denen ich sehr gerne was machen würde, oder Mighty Diamonds. Mal gucken, es wird ja ein nächste Platte geben und wer weiß, was da noch für features kommen werden.

Was hat dich bewegt wieder ein Roots-Album aufzunehmen?

Jahcoustix: Wenn ich das wüsste :-) nee, es war schon ein bewusste Entscheidung…ich hatte ja gerade erwähnt, dass ich in den letzten Jahren viele Misch-Alben aufgenommen habe…zum meinem Jubiläum wollte ich eine lupenreine Roots Scheibe ohne andere Einflüsse machen.

In 10 Jahren hast Du mehr als 1.000 Gigs gespielt – hast Du ein persönliches Highlight?

Jahcoustix: Es gibt einige Highlights, aber eines ist definitiv das Woodstock Festival in Polen, wo ich 2011 vor ca. 150.000 Menschen gespielt habe. Das hat mich beeindruckt und bleibt im Gedächtnis hängen..nicht nur die Bilder, sondern auch die Gefühle, die man in so einem Moment hat…wenn 150.000 Leute abgehen, einem zujubeln und man von der Bühne aus nur noch Menschenmassen sieht. Es gibt aber auch Highlight Konzerte, wo ich vor 10 Leuten gespielt habe und es zu einem unvergesslichen Abend wurde, weil die Menschen sich in der Musik fallen lassen konnten.


Gibt es Konzert in Ländern die besonders prägend waren?

Jahcoustix: Als ich z.B das erste mal für ein Konzert nach Portugal geflogen bin, war der Club ausverkauft und die Leute kannten meine ganze Songs !! Das hatte ich nicht erwartet und entsprechend war ich geflashed von der Situation :-)

Ist nach der Festival Saison noch eine Release oder Club Tour geplant?

Jahcoustix: Yessssss, ab spätestens Januar 2014 geht eine ausgedehnte Tour los. Es sind für Deutschland viele Konzerte in Planung !!

Während deiner Kindheit / in deiner Jugend warst Du auf der ganzen Welt mit deinen Eltern unterwegs - wohin würde es dich ziehen, wenn Du Deutschland verlassen würdest?

Jahcoustix: Auf jeden Fall in den Süden - in ein Klima mit höherer Luftfeuchtigkeit und mehr Sonnentagen im Jahr und am besten in Küstennähe - ich genieße zwar auch das Klima mit 4 Jahreszeiten, aber auf Dauer, hm….Portugal wäre so ein Land, das eigentlich perfekt wäre…ein schöner Mix aus Europäischen, arabischen und afrikanischen Einflüssen und fast durchgehend mäßig Temperaturen….wer weiß, wo ich lebe, wenn ich dann mein 20 Jubiläum feiern werde :-)

Wie stehst Du zum Thema "Religion"? Bist Du eigentlich "in der Kirche"?

Jahcoustix: Ich war nie Mitglied in der Kirche, da ich nicht getauft bin - das sehe ich persönlich auch als einen "Segen" an. Ich hatte schon als Kind immer das Gefühl, dass das Ritual der Taufe in Uns als spirituelles Wesen eher etwas verschließt, als das es etwas öffnet. Damit möchte ich übrigens niemandem zu nahe treten, der getauft wurde. Alle Religionen haben einen guten Grundgedanken und vor allem haben sie alle die selbe Ur-quelle und verfolgen ähnliche moralische Prinzipien. Trotzdem mussten und müssen für den "Glauben" und eine vermeintliche "Wahrheit" Millionen von Menschen auf grausame Art und Weise sterben. Das hat für mich nichts mit Liebe, Respekt und Freiheit zu tun, wenn man versucht, anderen seine Wahrheit in die Köpfe zu prügeln. Solange die Religionen den Menschen ein moralisches Korsett aufoktroyieren, um sie zu kontrollieren, kann ich solchen Bewegungen leider nichts abgewinnen. Besonders nicht, wenn diejenigen, die diese Prinzipien predigen, hinter den Kulissen genau das Gegenteil tun...

Das Jahr 2013 steht im Zeichen des „Umbruchs“ – in vielen Ländern gehen Menschen auf die Straße um Ihre Rechte einzufordern: wie siehst Du diesen Wandel?

Jahcoustix: Wir erleben in den arabischen Ländern gerade eine Revolution deren Ausgang und Konsequenzen momentan niemand abschätzen kann. Dazu haben wir eine Europäische Finanzkrise, die die Idee einer Europäischen Union gerade wie eine Seifenblase platzen lässt. In der arabischen Welt sind die Menschen der alten Zustände überdrüssig und merken plötzlich, dass sie als Individuen viel mehr Macht haben, als sie bis jetzt dachten. In Europa erleben wir, wie durch dümmlichste politische Propaganda alte Ressentiments wieder aufleben, gepaart mit einer Desillusionierung die seinesgleichen sucht. Wo das alles hinführen wird und ob dieser Wandel etwas positives hat, wissen nur diejenigen, die den Weg für diesen Umbruch eingeleitet haben. Das es Leute gibt, die wussten, dass dieser Umbruch kommen wird und die diesen Umbruch steuern, liegt für mich absolut auf der Hand und glaub mir ich bin KEIN Anhänger von Verschwörungstheorien. In der Weltpolitik und Weltwirtschaft passieren keine Zufälle, nur in der Natur. Daher bin ich sehr vorsichtig, diesen Umbruch zu bejubeln….ich habe vor 10 Jahren noch in Kairo gelebt und habe diese Stadt als absolut sicher und weltoffen erlebt….wenn man jetzt nach Kairo kommt hat man nicht mehr das Gefühl, in einer weltoffenen Stadt zu sein die gerade eine Revolution von emanzipierten, jungen Arabern erlebt hat, die sich einer westlich demokratischen Welt anschließen wollen….eher das Gegenteil. In Portugal, Italien und Griechenland habe ich auf Tour Gespräche mit ganz normalen Leuten gehabt und war schockiert, was die Menschen für ein negatives Bild von Deutschland haben. Was ist also dieser Umbruch ? Wofür steht dieser Umbruch ? Wenn und wie betrifft er die Welt und wohin geht dieser Weg überhaupt ? Das wissen wir nicht, aber wir werden es sicherlich noch herausfinden…

Du feierst in diesem Jahr dein 10-jähriges Jubiläum – was erwartet uns in den nächsten 10 Jahren? 

Jahcoustix: Viele neue Alben, viele Konzerte auf der ganzen Welt - und sicherlich einiges an Projekten, bei denen ich musikalisch auch neue Wege einschlagen werde, ohne meine musikalischen Wurzeln zu vergessen.


Vielen Dank für das Interview, Jahcoustix!